Coaching im Dialog

Erfolge im Coaching entstehen im Dialog!

Die besten Potenziale zum Erfolg trägt jeder Mensch bereits in sich. Teilen Sie Ihrem Coach alle Ihre Wünsche, Talente und Fähigkeiten mit! Denn Coaching entfaltet seine volle Wirkung erst im Dialog. Ein guter Coach hört erstmal sehr gut zu. Wirkt im zweiten Schritt daran mit, die Lösungen frei-zusetzen, damit sie zum Erfolg führen. Im Coaching beginnen wir immer mit der aktuellen Situation, ganz gleich, ob es Methoden zur Streßbe­wältigung, Persönlichkeitsentwicklung oder anderen Herausforderungen sind. Hier setzen wir Impulse, die der Be­wältigung dienen. Ein Coach liefert Impulse und Methoden zur Lösungsfindung. So wird „das Beste“ im Menschen geweckt, der Erfolgsweg erkannt. Die am besten passende Lösung findet immer der Klient selbst.

Coaching – Was ist es und was ist es nicht?

Coaching ist eine Wegbegleitung. Der Mensch wird in seiner einzigartigen Individualität erkannt und gefördert. Coaching ist nicht mit Beratung zu verwechseln und auch nicht mit Training.

Der Coach erinnert immer an die Ziele und liefert den Rückenwind zum Erreichen – wie der beste Freund. Und Ihr Coach zeigt auch das Potenzial zur Optimierung – gute Freunde machen das.  Ob die Optimierung umgesetzt wird, entscheidet der Klient.

Was ist der Unterschied von Coaching und Training?

Ein Training dient dazu, eine Methode bzw. Fähigkeiten zu erlernen. Die Fähigkeiten, die der Mensch lernen soll, stehen im Vordergrund. Diese werden trainiert, bis sie beherrscht werden. Beim Coaching steht der Mensch mit seinem aktuellen Anliegen im Mittelpunkt. Dazu wird ent­weder die Technik oder die Methode gefunden, die für den Klienten die beste ist, damit eine kreative Bearbeitung in Gang kommt. Der Klient entwickelt dabei seine individuelle Lösung.

COACHING wird häufig als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsansätze (Einzel­coaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet. Im Unterschied zur Beratung werden im Coaching keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert.

Beim Coaching steht immer der Mensch im Mittelpunkt!

Was ist der Unterschied zwischen Coaching oder Therapie?

Der Coach hilft dem Klienten die Lösung des Problems zu finden, sofern sich der Klient im gesunden Zustand befindet. Sobald im Coaching klar wird, dass psychische oder andere gesundheitliche Erkrankungen vorliegen, wird eine Therapie benötigt. Das Coaching kann keine Therapie ersetzen. Bei einer Therapie gibt der Therapeut die Methoden oder andere Behand­lungs­methoden vor, um die Gesundheit wiederherzustellen. Dafür sollte man sich an einen Arzt oder Therapeuten mit spezieller Ausbildung wenden. Ob eine Therapie angezeigt ist, wird immer am Anfang eines Coachings geklärt.