Employer Branding

Employer Branding ist für zeitgemäßes Personalmarketing unentbehrlich. Unternehmen, die ihre Attraktivität steigern wollen, sollten Employer Branding zur Chefsache machen.

Wenn Sie die viel gesuchten Talente auf sich aufmerksam machen wollen, dann schauen Sie regelmäßig auf die Portale Kununu oder LinkedIn. Nicht dass dort der Weisheit letzter Schluss wäre. Das ist es nicht. Nur, Ihr Mitbewerber hat dort garantiert seinen Auftritt. Ein Unternehmen, das sein Profil auf Kununu pflegt, zeigt immerhin soviel Wertschätzung für interessierte Bewerber, wie nötig. Unternehmen stellen sich vor, man zeigt Bilder vom Arbeitsplatz und platziert dort offene Stellen. Es ist heute geradezu ein Muss, ein Unternehmensprofil auf Kununu zu pflegen. Bewerber der Generation Y und Z sehen immer zuerst auf der Webseite und dann bei Kununu nach den Bewertungen, um sich über einen Arbeitgeber zu informieren.

Ein Unternehmen, das auf Kununu kein Profil hinterlegt hat, wird dort trotzdem geführt – nämlich von den Mitarbeitern. Oder von ehemaligen Mitarbeitern. Denn die Plattform ist für alle Mitarbeitende, um dort Arbeitgeberbewertungen abzugeben. Wem es in den Sinn kommt, über seinen Arbeitgeber zu schreiben, der/ die schreibt. Oft schreiben ehemalige, oder frustrierte Mitarbeiter/ Mitarbeiterinnen ihre Bewertung. Manche hinterlassen dort unverhältnismäßig hässliche Beiträge.

Sie wissen, wie die Menschen sind! 
Wer sich einmal geärgert hat, der will seinen Ärger loswerden.

So jemand schreibt schnell eine negative Bewertung. Leider bleiben oft die zufriedenen Kolleginnen und Kollegen still. – Sie sind zufrieden, warum sollten sie etwas darüber schreiben? Wer nichts zu beanstanden hat, der/ die schreibt nicht. Das führt zu einer Verzerrung der Bewertung, weil es fast nur die negativen Stimmen gibt. „Fast“, denn hier und da findet sich eine Mitarbeitende, die eine gute Bewertung abgibt. Doch einzelne Bewertungen ergeben keine repräsentative Aussage über das Unternehmen.

Deshalb ist es für jeden Arbeitgeber wichtig, auch die Mitarbeitende um eine Bewertung zu bitten, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen. Die gibt es auch bei Ihnen! Bitten Sie regelmäßig einige zufriedene Kolleginnen und Kollegen, ihre Bewertung auf Kununu für Ihr Unternehmen zu schreiben. Dann gehen die positiven mit den negativen Beiträgen in die Gesamtbewertung ein und ergeben eher ein gerechtes Gesamtbild!

Wer dringend Fachkräfte sucht, sollte sich jenseits von klassischen Stellenanzeigen in Onlineportalen die Präsenz im Netz ausbauen. Denn die Bewerber der Generation Y und Z suchen nicht lange und wollen schnell klare Antworten finden. Fragen zum Unternehmen, zum Bewerbungsprozess u.v.m. sollen daraus leicht sichtbar werden. 

Gesuchte Fachkräfte sind sich ihres Marktwertes bewusst. Sie suchen sich die besten Arbeitgeber aus. Innovative Unternehmen richten ihr Employer Branding entsprechend aus, damit ein Sog entsteht. Man holt sich die Aufmerksamkeit der Bewerber. Selbstverständlich gehört die Präsenz in LinkedIn, Kununu, wie auch in anderen Social Media Kanälen dazu.

Mehr Tipps zum Employer Branding bzw. zu einer neuen Ausrichtung Ihres Personalmarketings können Sie als Inhouse-Beratung bestellen oder auch in offenen Seminaren besuchen.

Weitere Details erfahren Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch.

Telefon: +49 69 – 21 00 07 57      E-mail: info@sonja-frignani.com